Heilpraktiker Uelzen

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine sanfte Methode, die dem Körper die Möglichkeit gibt, aus eigener Kraft wieder gesund zu werden. Das richtig gewählte Mittel stößt die Lebenskraft an und aktiviert die Selbstheilungskräfte, um ein körperliches und seelisches Gleichgewicht wieder herzustellen.


Begründer und Wortschöpfer der Homöopathie ist der deutsche Arzt Christian Friedrich Samuel Hahnemann. Er wurde 1755 in Meissen geboren und starb im Jahre 1843 in Paris.

Wörtlich bedeutet Homöopathie "ähnliches Leiden". Sinngemäß und mehr als Grundsatz ist gemeint "Ähnliches mit Ähnlichen heilen". Hahnemann beschreibt das Prinzip der Ähnlichkeit mit dem Zitat: "Wähle, um sanft, schnell, gewiss und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfalle eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden für sich erregen kann, als sie heilen soll!"

Entdeckt hat Hahnemann das Ähnlichkeitsprinzip bei einem Selbstversuch mit Chinarinde. Er nahm im gesunden Zustand die Chinarinde ein und beobachtete an sich Symptome, die er von der Malariaerkrankung her kannte. Daraus schloß er, daß eine Arznei, die bei einem gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorruft, ähnliche Symptome bei einem Kranken zu heilen vermag. Hahnemann hat daraufhin viele Malariakranke mit Chinarinde geheilt.


Da die Ausgangsstoffe zur Herstellung von Arzneienzum Teil auch giftig sein können (Arsen, Blei, Schlangengifte, Tollkirsche usw.), fing Hahnemann an, die Ausgangsstoffe zu verdünnen. In D-Potenzen (1:10), in C-Potenzen (1:100) und LM-Potenzen (1:50.000). Der Ausgangsstoff wurde so oft verdünnt, bis der menschliche Körper die Arznei gut vertragen hat. Die Wirkung der verdünnten Arznei nahm dadurch aber nicht ab, sondern sie wirkte sanfter und stärker. Das war ein weiteres Ergebnis seiner Forschungen.


Um bei einer homöopathischen Behandlung das richtige Arzneimittel zu finden, ist es nicht wichtig wie die Erkrankung heißt, sondern es gilt, die Symptome der Krankheit zu erfassen. Denn nur, wenn das Arzneimittel ähnliche Symptome erzeugt wie die Krankheitssymptome, kann das homöopathische Arzneimittel die Lebenskraft und somit die Selbstheilungskräfte aktivieren.